Raspberry Pi: Performanz erhöhen mit Übertaktung

Mit der standard Konfiguration von Raspbian, hat ein Raspberry PI einen CPU Takt von 700MHz. Die Performanz ist für viele Anwendungen völlig ausreichend, dennoch könnte die eine oder andere Applikation etwas hungriger sein, damit diese noch flüssig läuft.

Wir haben zum Beispiel auf einem Raspberry PI Dokuwiki1) und owncloud2) installiert. Diese Anwendungen vertragen durchaus etwas mehr Ressourcen, daher haben wir uns entschieden den Raspberry PI zu übertakten.

Aber Vorsicht! Übertakten kann die Temperatur und die Stabilität beeinflussen. Wir haben uns entschieden den Mini PC nur Moderat zu Übertakten - nämlich auf Medium.

sudo raspi-config

Unter dem Punkt Overclock finden wir die Möglichkeiten den Raspberry PI zu übertakten. Wir wählten Medium, und seit einigen Wochen läuft das System ohne Probleme mit einem Takt von 900MHz!

Eine persönliche Anmerkung am Rande:

Man darf sich jetzt nicht ein Performance Wunder erwarten! Das Wikisystem läuft flüssig mit einer angenehmen Reaktionszeit, allerdings haben wir höchstens 5 concurrent Sessions am Start. Die Weboberfläche von ownCloud ist schon deutlich zäher, doch ist die Synchronisation normal, was natürlich unserer schnellen Leitung zu verdanken ist.


Weitere Themen die Sie interessieren könnten

1) Dokuwiki ist ein einfach verwendbares WIKI System, welches keine Datenbank für den Betrieb benötigt. Mehr Infos zum Thema WIKI gibts hier WIKI
2) Mit ownCloud können Sie von überall auf Ihre Daten zugreifen

Seiten-Werkzeuge